« Zurück zum blog
News

RollerMouse ist wie ein Überraschungsei für Architekten

Wenn Sie Architekt oder technischer Zeichner sind, sitzen Sie mit Sicherheit viele Stunden täglich vor einem Computer. Sie haben vermutlich auch viele Aufgaben, an denen Sie über mehrere Monitore arbeiten und Aufgaben, bei denen Details und Präzision vielBedeutung haben. Verfügen Sie für diese Zwecke über die richtigen Arbeitsmittel? Sie können sicher einen Hakenbeim Touchpad und der Zeichenplatte setzen, aber wie sieht es mit einer RollerMouse aus?

Die meisten von uns, die viele Stunden an einem Computer arbeiten, haben bestimmt schon mal erlebt, dass wir unseren Mausarm extrem belasten. Diese Belastung kann sich in Form von leichten oder starken Schmerzen zeigen und kann sich von den Fingerspitzen bis hin zum Nacken bzw. zu den Schultern ziehen. Dies hat negative Auswirkungen auf Ihre Effektivität sowie die Freude an der Arbeit, welches langfristige Folgen auf Ihr Arbeitsleben haben kann. Genau hier kommt unsere RollerMouse ins Spiel.

Mit den Augen eines Architekten betrachtet ist die RollerMouse wie ein Überraschungsei, welches über drei Vorteile gegenüber einer herkömmlichen Maus verfügt: Ergonomie, Variation und Effektivität.

  • Ergonomie: Sie sitzen automatisch in einer gesunden und ergonomisch korrekten Arbeitsposition, mit der Maus direkt vor sich platziert.
  • Variation: Sie verwenden beide Hände, welches für mehr Variation und geringere Belastung sorgt.
  • Effektivität: Sie arbeiten schneller und effektiver, mit all den durchdachten Funktionen.

Für David Carlsson, der mit Visualisierungen und architektonischen Lösungen in 3D arbeitet, war die RollerMouse die Rettung, da er aufgrund massiver Schmerzen seinen Arm nicht mehr heben konnte. "Die RollerMouse sorgt für gleichmäßige Belastung der Hände und entlastet die Arme und Schultern. Ich bin nie dazu gezwungen meinen Arm anzuheben, wie bei einer herkömmlichen Maus. Mein Arm liegt, während der Arbeit, komplett still und ich kann meinen Rücken gerade ausrichten. Dies ermöglicht es mir schneller und präziser zu arbeiten. Tatsächlich ist es meine Hand, die mich einschränkt. Mit der RollerMouse bremse ich meine eine Hand und führe mehr Arbeit mit der anderen aus, anstatt alle Bewegung mit derselben Hand auszuführen. Ich kann mir nichts ergonomischeres vorstellen."

Lesen Sie hier, wie die RollerMouse David bei der Schmerzentlastung half.

 

Die durchdachten Funktionen machen die Arbeit effektiver

Für David und viele andere in der kreativen Branche sind es der Rollstab und die durchdachten Funktionen, wie beispielsweise der schnelle Zugang zur Copy/Paste-Taste und die Justierung der Cursorgeschwindigkeit, die den Unterschied ausmachen. Darüber kann der Videoproduzent Kristian Baycroft auch einiges erzählen:

"Nach einiger Zeit habe ich herausgefunden, dass ich aus mehreren Gründen schneller bearbeitet habe. Der erste Grund ist, dass die RollerMouse nur kurze Bewegungen verlangt, um den Cursor über den Bildschirm zu bewegen. Dies ist vielleicht nur eine Kleinigkeit, langfristig macht es jedoch einen enormen Unterschied aus. Der zweite Grund ist, dass die RollerMouse über "copy" und "paste" Tasten verfügt, die mir das Leben erleichtern, wenn ich etwas kopieren muss. Ich weiß, dass es dafür auch Tastaturkürzel gibt, die Copy/Paste Tasten sind jedoch deutlich schneller zu verwenden, als sämtliche Tastaturkürzel. Ich denke leider nicht immer daran diese Tasten zu verwenden, da ich es nicht gewohnt bin, aber wenn ich daran denke, spare ich eine Menge Zeit! Der letzte Grund weswegen ich mit der RollerMouse schneller arbeite, ist, dass ich mehr Zeit ins Bearbeiten stecken kann, ohne Pausen zu machen, da es meinen Händen viel besser geht. Das ergonomische Design der RollerMouse zwingt einen dazu die Tastatur und die Maus auf eine gesündere Art zu verwenden. Vielleicht kann ich gerade jetzt noch nicht alle Vorteile spüren, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass mein 60-jähriges Ich mir danken wird."

Lesen Sie hier weshalb Kristian der Meinung ist, dass die RollerMouse eine angenehme Maus ist.

 

Neue Arbeitsmittel verlangen Eingewöhnungszeit

Der Wechsel von einer herkömmlichen Maus auf eine zentrierte Maus, wie die RollerMouse, verlangt zweifellos etwas an Eingewöhnungszeit. Dies hat natürlich viel mit unseren Gewohnheiten zu tun. Wenn man die erste Hürde überwunden und herausgefunden hat, wieviel effektiver man arbeiten kann, ist es schwer sich vorzustellen wieder zurück auf eine herkömmliche Maus zu wechseln.

"Die Einrichtung der RollerMouse war extrem einfach. Das Einzige was verlangt wird, ist, dass sie im USB-Port angeschlossen wird. Anfangs hatte ich es nicht ganz leicht mit der RollerMouse, da das Gefühl ein komplett anderes war. Ich habe oft instinktiv nach meiner herkömmlichen Maus gegriffen. Ich war dazu gezwungen neu zu erlernen, wie man eine Maus verwendet, als ich anfing mit der RollerMouse zu arbeiten. Es war jedoch eine sehr einfache Lernkurve. Bereits nach ein paar Tagen konnte ich mit der RollerMouse genauso schnell arbeiten, wie mit einer herkömmlichen Maus. Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich an eine RollerMouse gewöhne, aber das Gefühl etwas Neues zu verwenden, hat auf eine Art und Weise etwas Spaß in die Sache gebracht. Als dieses Gefühl Normalität wurde, war ich komplett an die RollerMouse gewöhnt."

Bei Contour Design glauben wir an unsere eigenen Produkte und mit 25 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von ergonomischen Mäusen und Tastaturen wissen wir, was Sie brauchen um gesund zu arbeiten. Wir haben deshalb auch keine Angst, davor all unseren Kunden eine 14-tägige Testphase anzubieten. Ganz gleich ob Sie Architekt, technischer Zeichner, Grafiker oder Videoproduzent sind oder mit Zahlen in einer Excel-Datei jonglieren, wir wissen, dass die RollerMouse einen enormen Unterschied in Ihrem Arbeitsalltag ausmachen kann. Haben Sie Interesse an einem Überraschungsei und sind Sie bereit dazu einen Unterschied zu merken? Dann testen Sie hier kostenlos

Wenn Sie mehr über die RollerMouse lesen möchten, können Sie dies hier tun

 

Fakten* über den Gebrauch einer zentrierten Maus:

  • 99 % sagen, dass der Gebrauch eines zentrierten Eingabegeräts Schmerzen eliminiert hat.
  • 65 % sind der Meinung, dass ergonomische Ausrüstung ihnen dabei hilft effektiver zu arbeiten.
  • 54 % haben bereits Mausschmerzen erlebt.

*Die Untersuchung wurde vorgenommen in Zusammenarbeit mit Coxit PR im Norden, und 4000 Teilnehmern.

 

Insider

Wie wechselt man von Hollywood-Produktion auf normalen Alltag?

News

Wie aktiv kann ich sein, wenn ich jeden Tag im Büro sitze?