« Zurück zum blog
Insider

Wie wechselt man von Hollywood-Produktion auf normalen Alltag?

Wie wechselt man von Hollywood-Produktion auf normalen Alltag?

Hätte man letztes Jahr, zu dieser Zeit, eine Nachrichtenausstrahlung oder einen Zeitungsartikel über das erste Quartal 2020 gesehen, würde man vermutlich denken es wäre eine neue Hollywood-Produktion oder ein Science-Fiction Buch. Die surreale Realität, in die wir alle geworfen wurden, als die Corona-Krise ausbrach, betrifft tagtäglich immer noch sehr viele Menschen und wir werden täglich mit Zahlen, Statistiken und Berichten, aus der ganzen Welt, bombardiert. Vieles ist auf den Kopf gestellt und wir müssen alle Fuß fassen, in dieser neuen Realität.

Die Corona-Krise handelt von mehr als nur dem gefürchteten Virus. Sie handelt auch von allen Krisen, die infolgedessen entstanden sind — sei es explosionsartige Arbeitslosenraten, die enorme ökonomische Krise, auf die wir gerade alle schauen, die damit verbundene IT-Sicherheit, da viele Arbeitgeber ihre Angestellten zum arbeiten nach Hause schicken mussten, die Einrichtung von Millionen von Home-Office Arbeitsplätzen und vieles vieles mehr.

Glücklicherweise hören wir auch positive Geschichten. Geschichten des Überlebens, über Nächstenliebe oder über neue Jobaussichten in einer veränderten Welt. Viele Unternehmen krempeln ihre Produktion um und können somit an ihrem Umsatz und ihren Mitarbeitern festhalten. Bei der dänischen Versicherungsagentur TopDanmark, wurde ein beträchtlicher Rückgang der Krankenrate von über 3 Prozent auf unter 1,8 Prozent entdeckt, nachdem alle 2300 Mitarbeiter zum arbeiten nach Hause geschickt wurden.

Die Einrichtung der vielen Home-Office Arbeitsplätze wurde durch enorme Investitionen in IT-Systeme und Equipment begleitet und hat viele Unternehmen zum Nachdenken angeregt, wie man nach der Krise das bestmögliche Resultat zieht und wie man einige der Maßnahmen in den zukünftigen Arbeitsalltag implementieren kann.

Ausgerechnet Home-Office Arbeitsplätze und wie man sicherstellt, dass diese keine physische Belastung für die Angestellten darstellen, ist eine der Kernkompetenzen von Contour Design. Ganz gleich wo man arbeitet, ob Zuhause, im Büro oder einem ganz anderen Ort, so ist die Art und Weise wie man sitzt von enormer Bedeutung. Deshalb ist Kontorergonomie auch dann wichtig, wenn man sich nicht in seinem Büro befindet.

Optimieren Sie Ihren mobilen Arbeitsplatz mit einem Travet Kit.

Ergonomie im Home-Office kann variieren, je nachdem was für Möglichkeiten und Bedingungen man hat. Wenn Sie Zuhause beispielsweise bereits über ein Büro verfügen, wo Sie problemlos Ihren Arbeitsplatz einrichten können, dann können Sie leichter den Richtlinien folgen, die zur allgemeinen Arbeitsplatzeinrichtung gehören. Sind Sie aber dazu gezwungen beispielsweise vom Ess- oder Küchentisch zu arbeiten, sind Sie auf Equipment angewiesen, welches es Ihnen ermöglicht Ihren Arbeitsplatz schnell auf- und wieder abzubauen. Bei Contour Design haben wir die letzten 25 Jahre damit verbracht ergonomisches Equipment zu entwickeln, welches die Belastung des Körpers, bei stundenlangem areiten vor einem Computer, reduziert. Wir haben selbstverständlich auch eine Lösung für Home-Offices. Mit dem Contour Travel Kit erhalten Sie Arbeitsplatzergonomie in der kompakten Version.

Wie wechselt man von Hollywood-Produktion auf normalen Alltag? Dies ist eine Frage auf die wir hoffentlich in den nächsten Monat eine Antwort finden werden.

News

RollerMouse ist wie ein Überraschungsei für Architekten

News

Wie aktiv kann ich sein, wenn ich jeden Tag im Büro sitze?